Informationen aus dem Newsletter


Eduwo

Hallo zusammen

 

Ihr könnt euch bestimmt noch daran erinnern, als ihr noch nicht genau wusstet, was ihr studieren und wo ihr arbeiten möchtet? Zwischenzeitlich habt ihr aber eine Menge Erfahrungen in eurem Studium und vielleicht sogar auch im Beruf gemacht!

 

eduwo – gegründet von vier ehemaligen Studierenden – ist eine unabhängige Schweizer Bildungs- und Karriereplattform und hat sich als Ziel gesetzt, dass junge Menschen, die auf der Suche nach dem passenden Studium und Beruf sind auch finden was sie suchen. Dazu braucht eduwo aber auch eure Unterstützung.

 

Erfahrungen teilen und Studiengang bewerten!
Um jungen bildungsinteressierten Menschen zu helfen, kann man auf eduwo ja bereits seit längerem seine Erfahrungen in Form einer Bewertung teilen. Je mehr Studierende ihre Erfahrungen teilen, desto besser ist unsere Schule vertreten. Das Teilen einer Erfahrung ist schnell gemacht (ca. 3 Minuten) und ihr würdet damit vielen jungen Menschen, die sich für ein Studium entscheiden müssen, einen sehr grossen Gefallen machen.
Aktuell verlost eduwo zudem unter allen, die eine Bewertung abgeben einen einwöchigen Sprachaufenthalt von ESL nach London (inkl. Übernachtung & Flugkosten)!

 

JETZT BEWERTEN!

 

Studierende als digitale Mentoren
Neu können interessierte Personen direkt in den Austausch mit Erfahrungsträgern (z.B. Studierende, Alumni, Berufstätige) treten und Fragen zu Bildungs- und Berufsweg stellen.

 

Je mehr von euch - die bereits einen riesigen Erfahrungsschatz haben - sich als Erfahrungsträger aufschalten, desto besser ist unsere Schule vertreten. Wir sehen darin eine riesige Chance. Für Studieninteressierte wäre dies sehr hilfreich!

 

JETZT REGISTRIEREN!

 

Spannend für euch: Arbeitgeber für Praktikum, Traineeship oder Berufseinstieg finden
Viele fragen sich bei welchem Arbeitgeber man nach welchem Studium arbeiten kann. Welches Studium bietet mir in der Berufswelt welche Perspektiven? Beruf und Studium gehören sehr eng zusammen. Daher bringen wir die beiden Themen nun auf eine Plattform. Neu zeigen wir auf eduwo daher auch auf, welche spannenden Arbeitgeber es für Praktika, Traineeships und Berufseinstieg gibt. Auch zeigen wir Experten auf, die bei der Berufswahl beraten können. Diese könnt ihr bei Fragen gerne kontaktieren!

 

JETZT INFORMIEREN!

 


Wissenschaftliche Studie zu internetbasiertem Selbsthilfe-Coaching nach einem Unfall

 

Das Institut für Psychologie sucht Teilnehmende für eine Studie zu einem internetbasierten Selbsthilfe-Coaching für Personen, die vor zwei Wochen bis maximal zwei Jahren einen Unfall hatten und nun ihre Lebensqualität steigern wollen.

 

Die Teilnahme beinhaltet das Bearbeiten des online Selbsthilfe-Coachings sowie das Ausfüllen von sechs online Fragebögen. Als Dank für Ihre Teilnahme und Entschädigung für Ihren Aufwand erhalten Sie einen Galaxus-Gutschein im Wert von CHF 75.-

 

Besuchen Sie dazu unsere Homepage, auf der Sie weitere Informationen finden https://selfhelp.psy.unibe.ch/SelFIT/ . Es würde uns sehr freuen, wenn Sie an dieser Studie teilnehmen würden.

 

Selbstverständlich unterliegt das Projekt strengen Datenschutzrichtlinien. Ihre Antworten werden vollständig pseudonymisiert und in einem verschlüsselten Dokument auf einem sicheren Server gespeichert. Persönliche Daten werden separat aufbewahrt. Niemand ausser den Mitarbeitenden des Projektes hat Zugang zu den Daten und alle Mitarbeitenden unterliegen der Schweigepflicht.

 

Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie an unserer Studie teilnehmen und so unsere Forschung unterstützen würden. Gerne können Sie dieses Inserat auch noch an andere Interessierte in Ihrem Bekanntenkreis weiterleiten.

Bei Fragen und Anmerkungen können Sie sich gerne an das Studienteam wenden (Mail: selfit@psy.unibe.ch).

 

 

Mit Freundlichen Grüssen,

Prof. Dr. Hansjörg Znoj, Prof. Dr. Thomas Berger, M. Sc. Julia Hegy und M. Sc. Noemi Brog


"A Book or E-Book – das ist hier die Frage!

 

 

Haben Studierende der PHBern eine Formatpräferenz bei der Wahl ihrer Studienliteratur? Und entspricht das ausgebaute elektronische Medienangebot den Bedürfnissen der Studierenden?

 

Du kannst zur Klärung dieser Fragen beitragen, indem du folgende Umfrage ausfüllst: https://lamapoll.de/MASALIS2020"

 


Studie zur Digitalisierung im Lehramtsstudium

Liebe Lehramtsstudierende,

 

im Rahmen meines Dissertationsprojektes an der Universität Potsdam möchte ich Sie ganz herzlich zur Teilnahme an einer Befragung zur Digitalisierung in der Schule und im Unterricht einladen.

Im Mittelpunkt der Befragung stehen Fragen zur Selbsteinschätzung Ihrer digitalen Kompetenzen und Ihren Einstellungen zur Nutzung von digitalen Medien im Unterricht.

 

Zur Teilnahme folgen Sie bitte dem folgenden Link: https://www.soscisurvey.de/digkompstud/

 

Die Beantwortung des Fragebogens dauert circa 15 bis 20 Minuten. Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig und Ihre Angaben werden anonymisiert ausgewertet, sodass keine Rückschlüsse auf Ihre Identität möglich sind.

 

Da eine möglichst umfassende Datengrundlage benötigt wird, bin ich für jede Teilnahme sehr dankbar. Daher können Sie den Link zur Befragung selbstverständlich auch gerne an andere Lehramtsstudierende weiterleiten.

Bei Fragen und Anmerkungen können Sie mich gerne kontaktieren: jquast@uni-potsdam.de

 

Ich würde mich sehr über Ihre Teilnahme freuen!

 

Vielen Dank und freundliche Grüße

Jennifer Quast


Kinderbetreuung im Spital Tiefenau

Die Angestellten im Gesundheitssystem in der ganzen Schweiz haben derzeit jede Menge zu tun. So auch die Angestellten des Spitals Tiefenau in Bern. Aufgrund der aktuellen eidgenössischen Lage sind deshalb Personen, die bei der Kinderbetreuung helfen können, sehr gefragt.

 

Falls du im Gesundheitswesen deine Unterstützung als PH-Studentin oder PH-Student anbieten möchtest, um damit einen solidarischen Beitrag für die Gesellschaft in dieser derzeit aussergewöhnlichen Situation zu leisten, dann hast du im Tiefenauspital die Möglichkeit dazu! Melde dich gerne unter folgender E-Mailadresse bei Frau Regula Feldmann, wenn du Interesse und Zeit hast: regula.feldmann@spitaltiefenau.ch

Tipps fürs Heimstudium

Einen Monat kostenlos Englisch lernen

Lean Library

Access research anywhere. Instant off-campus access to licensed e-resources whenever you need them. Available for Google Chrome Download Only available on desktop or laptop. By installing this extension, you agree to the Privacy Policy Available for Mozilla Firefox Download Only available on desktop or laptop.


Bildung ohne Grenzen

Bildung ohne Grenzen (BOG) informiert über aktuelle Projekte:

·       Das Fachdidaktikzentrum Sport der PHBern führt gemeinsam mit der Universität Bern zum dritten Mal im Februar eine interkulturelle Sportwoche mit Geflüchteten durch. Studierende und Mitarbeitende der PHBern sind zur Teilnahme herzlich eingeladen. Der Gesamtkoordinator Vitus Furrer, vitus.furrer@phbern.ch und sein Team freuen sich über reges Interesse! Flyer und Anmeldung

·       Im Februar und März findet das Festival der Kulturen im Rahmen der Aktionswoche gegen Rassismus statt. Verschiedene Workshops in den Bereichen Musik & Identität, kreatives Schreiben, Bildnerisches Gestalten und Poetry Slam werden für IS1- und IS2-Schulklassen von HKB-Studierenden gemeinsam mit der offenen Kirche angeboten. Bei Interesse gibt  
andrea.meier@kathbern.ch gerne Auskunft.

·       Husam Kelzi, Gasthörer der PHBern und Mathematiklehrer aus Aleppo bietet gemeinsam mit BOG unentgeltlich einen Arabischkurs an. Wir freuen uns über reges Interesse!

 

Barbara Rüesch, Koordinatorin BOG, bog@phbern.ch erteilt zu den genannten und weiteren Ausschreibungen sehr gerne Auskunft.