Aktuelles

Diversity Lunch Talk zum Thema rassismuskritisches Denken

 

Am Mittwoch 8. Dezember findet der zweite Diversity Lunch Talk statt. Im Rahmen des Aktionsplans Chancengleichheit beleuchtet die Veranstaltungsreihe ein Diversitätsthema der PHBern, jeweils von 12.15–13.15 Uhr. Gratis dazu gibt es auf Wunsch ein Lunch Bag.

 

 

 

Gast am zweiten Termin ist der Verein Diversum. Im Inputreferat wird es um Grundlagen zu Rassismus gehen und darum, wie wir an der Hochschule Schritte zu einem rassismuskritischen Denken und Handeln machen können.

 

 

 

Datum: Mittwoch, 8. Dezember 2021

 

Zeit: ab 12 Uhr Türöffnung und Lunch Bags, 12.15 Uhr bis 13.15 Uhr Inputreferat.

 

Wo: PHBern, Fabrikstrasse 6, 3012 Bern, Raum 103

 

Offen für alle Angehörigen der PHBern

Anmeldung: https://www.phbern.ch/diversity-lunch-talk

 


Betreff: Umfrage zur psychischen Gesundheit mit Verlosung

 

 

 

Die psychische Gesundheit der Studierenden hat während der Pandemie stark gelitten. Doch schon vor Covid-19 zeichnete sich ab, dass die Studierenden in der Schweiz eine vulnerable Gruppe ausmachen, wenn es um psychische Probleme geht. Aus diesem Grund wurde das Student Minds Project in Zusammenarbeit mit verschiedenen Studierendenorganisationen ins Leben gerufen. Das Ziel ist, das psychische Wohlbefinden der Studierenden zu schützen, die Thematik im Hochschulraum zu entstigmatisieren, enttabuisieren und mehr Bewusstsein zu schaffen.

 

Dafür braucht es eure Hilfe! Um zielorientiert an Lösungen zu arbeiten, benötigt es umfangreiche Daten, welche die Problematik genau erfassen. Zur psychischen Gesundheit der Studierenden auf nationaler Ebene fehlen diese Daten zurzeit noch. Mit dem Ausfüllen der folgenden Umfrage könnt ihr das Projekt direkt unterstützen und dabei helfen, den Hochschulraum förderlicher für die psychische Gesundheit aller zu gestalten.

Auch die Pro Mente Sana unterstützt das Student Minds Project bei diesem speziellen Anliegen.

 

Für die Teilnehmenden gibt es ausserdem die Möglichkeit folgende Preise zu gewinnen:

-         2 x 30 CHF und 2 x 50 CHF Gutscheine für den Online-Shop von rrrevolve

-         6 Gutscheine für Erste-Hilfe-Kurse für psychische Gesundheit der ensa Schweiz im Wert von je 380 CHF

 

 

 

 

Vielen Dank und stay kind to your mind!

The Student Minds Project

VSS-UNES-USU, swimsa, psyCH, Mind-Map, Mindful(L), MeWell, Bene, MHA-Bern, Zeta Movement

 

 



 

Bildung ohne Grenzen: Aktuelle Ausschreibungen
Bildung ohne Grenzen (BOG) ermöglicht eine praxisorientierte Verbindung zur Lebenswelt von Geflüchteten und prägt das Handeln in Studium und Beruf; ganz im Sinne des Orientierungsrahmens der PHBern. Alle aktuellen Ausschreibungen finden sich auf der Webseite von BOG.


Zum Beispiel sucht BOG in Koordination mit der BFF 7 bis 10 PHBern-Angehörige (Studierende oder Mitarbeitende), die gerne niederschwellig Erfahrung mit einem freiwilligen BOG-Engagement machen möchten, zum einen für die Unterstützung beim Verfassen von Motivationsschreiben und zum anderen als Mitwirkung bei Deutsch-Stützkursen.
Für den persönlichen Lebenslauf stellt BOG auf Wunsch einen PHBern-Sozialzeitausweis oder eine PHBern-Bestätigung aus. Falls eine PHBern-Dozentin oder ein PHBern-Dozent das Engagement begleitet und/oder mit Lernaufträgen innerhalb einer Lehrveranstaltung ergänzt, besteht die Möglichkeit, das Engagement mit ECTS-Punkten zu verbinden.


Zudem sucht BOG für Das Projekt | voCHabular Studierende, die Tygrinya sprechen (vgl. BOG-Ilias). Die BOG-Koordinatorin gibt gerne Auskunft!


Geschätzte Studierende
Fachkräftegewinnung und Fachkräftesicherung sind zentrale Herausforderungen, mit denen sich Schweizer Unternehmen beschäftigen. Aus diesem Grund möchte ich in meiner Bachelorarbeit herausfinden, welche Erwartungen die zukünftigen Fachkräfte an ihre künftigen Arbeitgeber haben und welche Anreize eine langfristige Mitarbeiterbindung ermöglichen würden.
Dauer: Die Beantwortung der Umfrage wird ca. 5 Minuten dauern. Teilnahme ist bis zum 21. Juni 2021 möglich.
Datenschutz: Alle Angaben werden vertraulich und anonymisiert behandelt. Aufgrund der eingegebenen Daten können keine Rückschlüsse zur Person gemacht werden und alle Daten werden ausschliesslich für die Bearbeitung der Bachelorarbeit verwendet.
Die Umfrage findet im Rahmen eines Studienprojektes statt. Auf Wunsch werden die Ergebnisse der Umfrage gerne zur Verfügung gestellt. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an michele.hermann@students.fhnw.ch.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Vielen Dank schon im Voraus für die Beantwortung der Umfrage!
 
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
Hochschule für Wirtschaft
Michèle Hermann
Student Betriebsökonomie im 8. Semester
Basel
michele.hermann@students.fhnw.ch

http://www.fhnw.ch/wirtschaft


Kulturpromille Filmbibliothek

 

Das Kulturpromille der PHBern ermöglicht ihren Studierenden und Mitarbeitenden, während der Wintermonate 2020/2021 monatlich kostenlos fünf Schweizer Filme zu streamen.



Mein Name ist Nicola Muster und ich studiere an der PH Bern. Ich bin nebenbei Sportchef des EHC Bern 96 auf der KA WE DE. Wir suchen junge, motivierte Spieler für unsere 1. Mannschaft, welche in der 2. Liga spielt. Wir sind ein junges Team aus Studenten und haben einen sehr loyalen und freundschaftlichen Zusammenhalt. Da viele von auswärts an der PH Bern studieren und es momentan umso schwieriger erscheint, soziale Kontakte zu knüpfen, habe ich mir gedacht, auf dieser Plattform ein Inserat für alle Studierende zu veröffentlichen. 
Wer Interesse hätte, ambitioniert ist und durch den Ortswechsel keinen Eishockeyclub mehr hat, soll sich doch bei mir melden, dann können wir gemeinsam schauen. 
Ihr könnt mich auf meinem Mail: Nicola.muster@stud.phbern.ch erreichen!

Werde Global Intern bei EF – 2 Monate, 1 Praktikum und 1 Sprachaufenthalt!

 

Bereite dich auf deine globale Karriere mit unserem Global Intern Programm vor. Bewerbe dich als Global Intern und erhalte die Möglichkeit, ein zweimonatiges Programm, bestehend aus einem einmonatigen Praktikum bei EF Zürich sowie einem einmonatigen Sprachaufenthalt, zu gewinnen!

 

Was musst du unternehmen, um Global Intern zu werden?

Mach dir Gedanken, was die EF Mission «Opening the World through Education” für dich bedeutet und drehe ein ca. 60-sekündiges Video dazu.

 

Bist du unser nächster Global Intern? Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

 

Alle weiteren Infos findest du unter www.efswiss.ch/de/globalintern


Intensiv-Lehrgang Pflegehelfer/-in SRK

Zum Vergrössern einfach auf das Bild klicken.


Online-Umfrage

Liebe Studierende

 

Im Rahmen meiner Doktorarbeit im Medizinstudium beschäftige ich mich damit, wie gut die Betreuung von Frauen mit PCOS (Polyzystisches Ovarialsyndrom) durch ihre Frauenärzte/-innen ist. PCOS ist die häufigste hormonelle Erkrankung bei Frauen im geschlechtsreifen Alter. Zu den typischen Symptomen zählen unregelmässige Menstruationsblutungen und «Vermännlichungszeichen» wie Haarausfall, Zunahme der Körperbehaarung und Akne. Ausserdem sind Übergewicht und ein unerfüllter Kinderwunsch häufig.

 

Seit 2018 gibt es neue, internationale Leitlinien, die die Betreuung und Behandlungsmöglichkeiten bei PCOS einheitlich regeln. Wir vermuten, dass diese Richtlinien bei Ärzten/-innen wenig bekannt sind und Frauen mit PCOS ungenügend medizinisch versorgt werden.

 

Aus diesem Grund führen wir eine Studie mit einer Online-Umfrage bei PCOS-Patientinnen durch. Mit der Teilnahme an der Umfrage kannst Du für eine bessere Versorgung von Patientinnen mit PCOS sorgen. Ausserdem kannst Du bei Interesse die Auswertung der Daten erhalten. Natürlich wurde die Studie von der zuständigen Ethikkommission bewilligt. Alle Daten werden anonym erhoben.

 

Falls Du selbst PCOS hast oder die Symptome kennst, dann nimm Dir doch 15-20 Minuten Zeit, um die Umfrage auszufüllen. Natürlich darf diese auch mit anderen Betroffenen oder möglicherweise Betroffenen geteilt werden.

 

https://is.gd/pcos_study

 

Nun wünsche ich euch allen ein erfolgreiches 2021!

 

Julia Estermann

Medizinstudentin Universität Bern


Gesucht: StadtführerInnen für konsumGLOBAL

 

Dich interessiert, was der Kauf eines Handys mit Konflikten im Kongo zu tun hat? Oder warum das Steak auf dem Teller zur Abholzung von Regenwäldern beiträgt? Du willst dich engagieren und andere Menschen auf die Auswirkungen unseres täglichen Konsumverhaltens aufmerksam machen?

Dann zeig deine Stadt mal anders und mache mit bei konsumGLOBAL, dem etwas anderen Stadtrundgang über nachhaltigen Konsum und Globalisierung.

 

Bei den konsumGLOBAL-Stadtrundgängen kannst du dich als StadtführerIn engagieren, Gleichgesinnte treffen, Alternativen zu unserem Konsumverhalten kennenlernen und diese jungen Menschen weitergeben.

Wir suchen junge Leute, die sich längerfristig engagieren möchten (mind. ein Jahr). Für dein Engagement zahlen wir dir einen Stundenlohn von CHF 31.30.-. Weitere Infos zum Projekt findest du unter www.konsumglobal.ch.

 

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann schick uns ein Email mit einigen Infos zu dir an info@konsumglobal.ch

Wir freuen uns von dir zu hören!


Nachhaltigkeitswoche Bern 2021


Bildung ohne Grenzen

Bildung ohne Grenzen (BOG) bietet Unterrichtserfahrung und Berufspraxis

 

Du bist auf dem Weg Lehrerin oder Lehrer zu werden und findest es wertvoll neben dem Studium Berufspraxis zu gewinnen. Die aktuellen BOG-Ausschreibungen u.a. in Koordination mit dem Kompetenzzentrum Integration der Stadt Bern sind in diesem Fall das Richtige für dich! Die Ausschreibungen findest du auf der Webseite oder via Ilias

 

Für deinen CV macht sich ein BOG-Engagement auch gut, denn die PHBern stellt dir dafür einen Sozialzeitausweis aus. Mehr Informationen geben gerne die Ansprechpersonen der Partnerorganisationen oder die Koordinatorin BOG, Barbara Rüesch, bog@phbern.ch.

 

 

 

Wir und vor allem Menschen aus anderen Kulturkreisen freuen sich auf dich!

 


Einen Monat kostenlos Englisch lernen